Murtenlauf: der moderne Klassiker! Murtenlauf: der moderne Klassiker! Murtenlauf: der moderne Klassiker! Willkommen bei Migros
FR  DE
 Presse-Communiqué vom 26. September 2017

Die 84. Austragung des Murtenlaufs bringt zahlreiche Verbesserungen und verspricht, erneut ein erfolgreiches Volkslauffest zu werden!

Zum zweiten Mal seit mehr als 30 Jahren werden beim Murtenlauf mehr als 13'000 Teilnehmer an den Start gehen! Für den Mini-Murtenlauf der Kinder am Samstagnachmittag in der Freiburger Innenstadt wird ein neuer Teilnehmerrekord erwartet. Es ist einiges vorgekehrt worden, um diesen jugendlichen Läufern beste Bedingungen zu bieten. Dank einer mit der SBB und ihren Partnerbetrieben abgeschlossenen Vereinbarung besteht neu die Möglichkeit der kostenlosen Benutzung des öffentlichen Verkehrs in der ganzen Schweiz! Bei den Elitekategorien wird insbesondere Maude Mathys zu beachten sein, welche den Sieg bei den Damen anpeilt. Nach Siegen und Streckenrekorden bei Montreux-les Rochers de Naye und beim Jungfrau-Marathon hat sich die Waadtländerin für den Murtenlauf einiges vorgenommen.

Verbesserungen für die Jugendlichen

Nach dem grossartigen Erfolg im Jahre 2016 mit Schweizer Siegen in beiden Elite- Kategorien und mehr als 12'200 klassierten Läuferinnen und Läufern kündigt sich der 84. Murtenlauf ebenso vielversprechend an! Zum zweiten aufeinander folgenden Male wird das Feld mehr als 13'000 Teilnehmer umfassen. Am Samstag beim Mini- Murtenlauf wird sogar ein Teilnehmerrekord erwartet. Gegen 2'500 Jugendliche werden sich auf den Parcours begeben, der speziell für sie neu angelegt worden ist: Nachdem im letzten Jahr bereits der Start des Jugendlaufs verlegt worden war, hat das Organisationskomitee nun auch einen Teil der Strecke angepasst, indem der Lauf nicht mehr durch die Rue de Romont, sondern durch die Ruelle du Cribelet führt. Eine massgebliche Verbesserung stellt auch die Umkehr der Startreihenfolge der Kategorien dar. So starten die ältesten Jugendlichen (Jugend B) um 14.00 Uhr und die jüngsten zum Abschluss um 17.15 Uhr. Dies erlaubt eine bessere Bewältigung der Zuschauerströme während der Öffnungszeit der Geschäfte. Und der Platzgewinn auf dem Square des Places wird die Situation der Eltern und Begleiter beim Empfang ihrer Kinder nach dem Lauf verbessern.

Kostenlose Benutzung des öffentlichen Verkehrs

Nachdem während etlicher Jahre ein Halbpreis-Rabatt für den öffentlichen Verkehr sowie die kostenlose Benutzung der Bahn zwischen Freiburg und Murten angeboten worden war, ist es nun gelungen, allen Teilnehmern am Murtenlauf die kostenlose Benutzung des öffentlichen Verkehrs in der ganzen Schweiz zur Verfügung zu stellen! Mit diesem Angebot soll einerseits die Erreichbarkeit des Murtenlaufs für Läuferinnen und Läufer aus allen Landesgegenden erleichtert und andrerseits deren Bereitschaft gefördert werden, mit der Bahn anzureisen und ihr Auto zuhause zu lassen.

Maude Mathys für einen erneuten Schweizer Sieg

Zwar wird die letztjährige Damen-Siegerin, Martina Straehl, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht am Start sein. Trotzdem ist die Favoritin bei den Damen aber wieder eine Schweizerin. Das Elitefeld wird nämlich angeführt von der Berglauf- Europameisterin Maude Mathys, welche am Sonntag mit hohen Ambitionen an den Start gehen wird. Dass sie gegenwärtig hervorragend in Form ist, bedarf keines Beweises mehr, hat sie doch nebst ihrem Europameister-Titel und dem 4. Platz an den Weltmeisterschaften nacheinander Montreux-les Rochers de Naye und den Jungfrau-Marathon gewonnen und zwar beide Läufe mit neuem Streckenrekord! Die bisherige Bestzeit der Waadtländerin am Murtenlauf beträgt 1:02,54 aus dem Jahre 2014, als sie 4. wurde. Zu erwähnen ist, dass seit dem Jahre 2000 nur 2 Schweizerinnen die 17,17 km von Murten nach Freiburg als Siegerin absolviert hatten.

Live im Fernsehen und am Radio

Diejenigen, die bei dieser 84. Ausgabe nicht selbst dabei sein können, haben die Möglichkeit, entweder die drei Stunden dauernde Live-Übertragung von La Télé Vaud-Fribourg anzusehen, welche mit Kameras auf Motorrädern und mehreren festen Kameras realisiert wird, oder aber die traditionelle Live-Sendung von Radio Fribourg/Freiburg anzuhören. Der Gross-Bildschirm auf dem Georges-Python-Platz wird den Zuschauern die Möglichkeit bieten, ab 10.15 Uhr den Verlauf des Rennens vor Ort mitzuverfolgen.

Kurzfristige Anmeldungen: Kurzfristige Anmeldungen sind im Internet auf www.morat-fribourg.ch noch bis Donnerstag um Mitternacht (mit Startnummernausgabe am Lauftag in Murten oder in Courtepin) sowie auf Platz am Samstag in Freiburg (Georges-Python-Platz) oder am Sonntag in Murten und Courtepin möglich.

PROGRAMM DES MURTENLAUF-WOCHENENDES

Samstag, 30. September: Mini-Murtenlauf, Freiburg: Georges-Python-Platz. 14.00-17.15 Uhr: Läufe für Kinder bis 15 Jahre.
Sonntag, 1. Oktober, Murtenlauf.
Start in Courtepin (8,6 km). Halbdistanz, Start um 9.20 Uhr: Jogging, Walking, Nordic-Walking. Ankunft in Freiburg: ab 10.30 Uhr. Start in Murten (17,17 km). Start um 8.45 Uhr: Walking, Nordic-Walking (Ankunft in Freiburg ab 10.30 Uhr). Start 10.15-10.39 Uhr, Einteilung der Läufer in 11 Blöcke. Ankunft in Freiburg: 11.05 bis 13.00 Uhr.

Informationen bei:
Laurent Meuwly
media@morat-fribourg.ch
079 446 13 21



 news0400.pdf

26.09.2017, Organisationskomitee
Die letzten Nachrichten
 © 2017 Course Morat-Fribourg
Design by Atelier 32, Fribourg - Powered by CISEL Informatique SA, Matran